Aktuelles


Baumholder beim „Tag der Architektur“

63 Ziele in ganz Rheinland-Pfalz

Eine Expertenjury hat das „Museum Goldenen Engel“ in Baumholder für die Teilnahme beim diesjährigen „Tag der Architektur“ unter dem Motto „Architektur bleibt!“ am Samstag, 23. Juni, und Sonntag, 24. Juni, ausge-wählt. Die Architekten und Planer informieren im Rahmen von Führungen und Gesprächen über den Planungs- und Bauprozess. Hille Architekten aus Ingelheim sind am Samstag, von 12 bis 18 Uhr, und am Sonntag, von 11 bis 18 Uhr, vor Ort. Erfrischungen und eine kleine Ausstellung zur Bauphase erwarten die Besucher.

Der „Goldene Engel“ ist ein Leuchtturmprojekt der Stadt Baumholder. Das histo-rische Gebäude wurde mit einem modernen Erweiterungsbau in ein Museum für die militärhistorische Geschichte der Stadt verwandelt. Im Innern entwickelt sich das Gebäude über vier Geschosse, die durch Blickbeziehungen miteinander verbunden sind. Durch die Verwendung weniger Materialien entfaltet sich eine klare, puristische Wirkung, die die Ausstellungsstücke in den Vordergrund stellt.

In der Großregion Nahe nehmen noch drei weitere Projekte am „Tag der Archi-tektur“ teil: In Niederhausen an der Nahe die neue Vinothek des Restaurants „Hermannshöhle“ mit dem Titel „Weckruf“ von Innenarchitekt Heiko Gruber, in St. Katharinen die neue Mehrzweckhalle des Weingutes Gälweiler von Molter Linne-mann Architekten und in Bad Kreuznach das 2familienwohnhaus „alpine style“ von Architekt Frank Huber.

Das gesamte Programm zum „Tag der Architektur“ 2018 in Baumholder und Rheinland-Pfalz finden Sie unter www.diearchitekten.org/x/tda.




U.S. Army Garnison Rheinland-Pfalz ehrt deutsche Repräsentanten

Der Kommandant der United States Army Garrison Rheinland-Pfalz, Oberst Keith E. Igyarto, hat deutschen Repräsentanten, im Rahmen eines Empfangs im Armstrong's Club am 8. Juni den "Schlüssel zur Garnison" für ihre nachhaltige Führung, Partnerschaft und ihr Engagement für die Gemeinschaft übergeben.
Unter den Geehrten befanden sich Klaus Stumpf, Leiter der Abteilung "Kommunalentwicklung und Streitkräfte" im Ministerium des Inneren und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz, Bernd Alsfasser, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Baumholder, Günther Jung, Bürgermeister der Stadt Baumholder, Christian Füllert, Feuerwehrchef der Verbandsgemeinde Winnweiler, Sven Stadtrecher, Polizei-Verbindungsoffizier des Direktorats für Notfalldienste der USAG Rheinland-Pfalz für das Land Baden-Württemberg, Norbert Höbel, Leiter der Landesbaubehörde, LBB Kaiserslautern, Andrea Oliver, internationale Verbindungsperson und US-Beraterin des Oberbürgermeisters von  Kaiserslautern, John Constance, Projektleiter für das Programm "Welcome to Rheinland-Pfalz" bei der Atlantischen Akademie, und Christine Schneider, Präsidentin des deutsch-amerikanischen und internationalen Frauenclubs Kaiserslautern.
In Anlehnung an eine amerikanische Tradition, in der der Bürgermeister einer Stadt einen ornamentalen Schlüssel, den so genannten "Schlüssel zur Stadt" an besondere Preisträger verleiht,  überreichte Col. Igyarto den zu Ehrenden diesen Schlüssel als herzliches Dankeschön für ihren herausragenden, kontinuierlichen Einsatz in Partnerschaft mit der U.S. Army in Rheinland-Pfalz.
Bild "Unsere Stadt:Gruppenbild Ehrung2018.jpg"
Foto: Bernd Mai


Erster Duathlon in Baumholder

Erstmals ein Duathlon in Baumholder, erstmals eine offizielle Meisterschaft des rheinland-pfälzischen Triathlon-Verbandes (RTV). Zehn Kilometer laufen, 36,5 Kilometer Rad fahren und nochmals 4,6 Kilometer laufen standen für die Sportler auf dem Programm. Schnellster Rheinland-Pfälzer war dabei Johannes Scherer, der für Mittelmoseltriathlon startet. Seine Zeit: 1:59,42 Stunden. Auf Platz zwei folgte Christian Dorll vom LC Bingen (2:06,13). Dritter wurde Lukas Tschoepke mit 2:10,00 Stunden. Bei den Damen stand Peggy Zimmermann vom 1. FC Kaiserslautern ganz oben auf dem Siegertreppchen. Sie schaffte die Distanz in 2:30,24 Stunden. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Natascha Jakuschin von TMK Triathlon (2:35,55) und Claudia Spang, ebenfalls vom 1. FC Kaiserslautern (3:08,41). Für die Siegerehrung war der RTV-Präsident Manfred Blankenfuland angereist.

Das Foto zeigt alle Rheinland-Pfalz-Meister der Altersklassen auf einen Blick.
Bild "Unsere Stadt:Duathlon 2018.JPG"
Bild Melanie Mai


Kinderbonus in Baumholder

Was in Rheinland-Pfalz laut Nahe-Zeitung als kurios angesehen wird, wird von den jungen Eltern der Stadt Baumholder gerne angenommen. Der Stadtrat beschloss, dass alle Haushalte, die seit dem 1. Januar 2015 Nachwuchs bekommen haben, 12 schwarze Müllsäcke zur Entsorgung der Windeln erhalten sollen. Somit sparen die jungen Familie 42 Euro im Jahr, wenn sie zusätzliche Müllsäcke zum Entsorgen von Müll erwerben müssten.
Darüber hinaus besucht ein Vertreter der Stadtspitze jede junge Familie und begrüßt das Neugeborene mit einem persönlichen Geschenk.




Möchten Sie die aktuelle Ausgabe des Amtsblattes lesen, dann klicken Sie bitte hier!


Trauen Sie sich? Im Dicken Turm der Stadt Baumholder können Sie sich von Mai bis Oktober einander das Ja-Wort geben. Mehr Infos hierzu gibt Ihnen gerne Frau Zahler oder klicken Sie Hochzeit.pdf an.





Nach oben