Aktuelles



Bild "Unsere Stadt:Plakat Vortrag Auswanderer 2019,kl.jpg"

Hier lebt es sich besser

Vortrag von Roland Paul über die Auswanderungen aus unserer Region

Die Vortragsreihe „Gespräche im Goldenen Engel“ wird in diesem Herbst am 22.10.19 um 19:00 Uhr mit einem Vortrag des Historikers und Volkskundlers Roland Paul starten. Er war bis zu seinem Ruhestand Direktor des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde. Einer seiner Forschungsschwerpunkte ist die Auswanderungsgeschichte von Menschen aus der Pfalz und auch aus dem Westrich.  

Baumholder hat das Glück, über ein erhaltenes Register mit den Aufzeichnungen über Auswanderungen aus der Region im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu verfügen. Mit dieser Quelle hat Roland Paul schon gearbeitet. Er wird an diesem Abend unter dem Titel  „Hier lebt es sich besser  -  Die Amerika-Auswanderung aus dem deutschen Südwesten und die Auswanderer aus der Region Baumholder“  erzählen, warum, wie und wohin Menschen unsere Region schon ab dem 17. Jahrhundert mit dem Wunsch nach einem besseren Leben verlassen haben.


Das alte und das neue Peking
Professor Roland Palmer referiert über seine Erfahrungen in China


Der zweite Vortrag im Rahmen der „Gespräche im Goldenen Engel“ führt in das alte und neue Peking. Unter dem Titel „Beijing alt  -  Beijing neu“  wird Professor Roland Palmer über seine Erfahrungen und Erlebnisse in dem sich sehr schnell verändernden China berichten. Palmer ist Professor für industrielle organische Chemie und war in seinem Fachgebiet für verschiedene chinesische Provinzregierungen als Berater tätig. Zwischen 1988 und 2006 hat er lange Zeit in China und seiner Hauptstadt Beijing verbracht und den industriellen Aufschwung und die gesellschaftlichen Veränderungen in diesem Land miterlebt. Am 07.11.2019 um 19:00 Uhr möchte er die Zuhörer im Kulturzentrum Goldener Engel auf eine Reise ins Land der Mitte mitnehmen.    




Kinderbonus in Baumholder

Was in Rheinland-Pfalz laut Nahe-Zeitung als kurios angesehen wird, wird von den jungen Eltern der Stadt Baumholder gerne angenommen. Der Stadtrat beschloss, dass alle Haushalte, die seit dem 1. Januar 2015 Nachwuchs bekommen haben, 12 schwarze Müllsäcke zur Entsorgung der Windeln erhalten sollen. Somit sparen die jungen Familie 42 Euro im Jahr, wenn sie zusätzliche Müllsäcke zum Entsorgen von Müll erwerben müssten.
Darüber hinaus besucht ein Vertreter der Stadtspitze jede junge Familie und begrüßt das Neugeborene mit einem persönlichen Geschenk.




Möchten Sie die aktuelle Ausgabe des Amtsblattes lesen, dann klicken Sie bitte hier!


Trauen Sie sich? Im Dicken Turm der Stadt Baumholder können Sie sich von Mai bis Oktober einander das Ja-Wort geben. Mehr Infos hierzu gibt Ihnen gerne Frau Zahler oder klicken Sie Hochzeit.pdf an.





Nach oben