Wanderwege

Für den Bereich Baumholder und Frauenberg sind kleine Wanderbroschüren erhältlich, die den Wegeverlauf beschreiben, eine Übersichtskarte enthalten und Geschichten rund um die Wanderwege erzählen.
Ebenso gibt es auch eine Rad- und Wanderkarte im Maßstab 1:25.000 mit Rad- und Wanderwegen in der Verbandsgemeinde Baumholder.

Die Karten und die Wanderbroschüren sind erhältlich im Stadtbüro, Tel: 06783-981140, bei der Touristinfo im Kulturzentrum Goldener Engel, Tel. 06783-7043951 und bei der Verbandsgemeinde Baumholder, Tel: 06783-8116.


Aktuelle Informationen zu den Wanderwegen

Für Wanderungen kann vom Hotel “Zum Stern” ein Picknickbeutel erworben werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei der Verbandsgemeinde Baumholder oder bei der Touristinfo.

Wanderwege im Gärtel (Stadtwald)

Bärenbachpfad

Streckenlänge: 14 km
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Markierung: lila Farbmarkierung
Start/Ziel: Baumholder Weiher, kostenlose Parkplätze, Restaurants nur wenige Minuten entfernt

Ausgangspunkt:
Start und Ziel des Weges befinden sich am Natur- Stadtweiher nahe dem Zentrum Baumholder. Ein Parkplatz ist vorhanden und die angrenzende Gastronomie ist innerhalb weniger Minuten zu erreichen.

Kurze Wegbeschreibung:
Der mittelschwere Weg der Traumschleife „Bärenbachpfad“ führt Sie über Wiesen und Felder mit einzigartigen Fernaussichten, durch vielfältiges Waldgebiet mit reizvollen Bachläufen und geheimnisvollen Orten, die viele Geschichten zu erzählen wissen.

Einzigartig, sind vor allem die Einblicke auf den noch aktiven Truppenübungsplatz Baumholder, der teils als Biotop und Rückzugsgebiet fungiert, aber auch militärisch genutzt wird.

Die Stille des Waldes und die Ruhe der Natur laden an vielen Stellen des Weges zum Verweilen und Genießen ein, aber auch Rastmöglichkeiten zum Grillen und Einkehren sind an der Strecke vorhanden bzw. unweit der Strecke gelegen.

Sehenswürdigkeiten
Auch die weiteren Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten der Stadt Baumholder wie der Stadtweiher, das Kulturzentrum Goldener Engel mit dem Regionalmuseum, das Heimatmuseum, der Dicke Turm oder das Leichenpförtchen sind nur wenige Minuten vom Wanderweg entfernt.


Hochwald-Pfalzblick-Wanderweg

Streckenlänge: 14 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Markierung: blaue Farbmarkierung
Start/Ziel: Weiherplatz in Baumholder / Guthausmühle in Baumholder.
Bis zum Weiherplatz noch mal 2 km.
Landschaft: Wald- und Wiesenlandschaft
Aussichtspunkte: Blick auf den Hunsrück und in die Pfalz
Einkehrmöglichkeit: Gaststätten in der Stadt Baumholder

Hochwald-Pfalzblick-Wanderweg

Streckenlänge: 10,2 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Markierung: blaue und gelbe Farbmarkierung
Start/Ziel: Weiherplatz in Baumholder / Guthausmühle in Baumholder.
Bis zum Weiherplatz noch mal 2 km.
Landschaft: Wald- und Wiesenlandschaft
Aussichtspunkte: Blick auf den Hunsrück und in die Pfalz
Einkehrmöglichkeit: Gaststätten in der Stadt Baumholder

Zum Wildfrauenloch

Streckenlänge: 5,2 km
Schwierigkeitsgrad: leicht (Aufstieg zur Höhle schwierig!)
Markierung: weiße Farbmarkierung
Start/Ziel: Parkplatz (Karl-Wagner-Platz) im Gärtel – Baumholder.
Rundwanderweg im Wald.

Eingang Wildfrauenloch

Mehr zu Wanderwegen finden Sie auch unter Wanderwege auf der VG-Website.